Weingut Esterhazy Region 2

Unser Geheimnis liegt
in unseren Lagen

Großhöflein

Hier entstehen sehr elegante Weine mit feiner Fruchtnote, Würzigkeit und Kühle. Durch den schwarzen, lehmigen Boden ist die Lage etwas kühler, weshalb der Weingarten spät austreibt und etwas später in der Reife dran ist.

St. Georgen, Eisenstadt, Kleinhöflein

Unterschiedlich stark verwitterte Kalkschichten und verschiedene Arten des Lehms ergeben von Lage zu Lage einzigartige, unverwechselbare Kompositionen. So entstehen Terroirweine pur, die Böden und Klima in den Vordergrund stellen.

In St. Georgen strömt nachts die kühle Luft aus den nahen Wäldern über die Weingärten an den Hängen des Leithagebirges. Und bringt besonders intensive Aromen und eine frische Säurestruktur mit. Hier erzielen wir langlebige Weine mit Körper und Fülle, viel Charakter und sehr guter Balance.

Rust


Die sehr abwechslungsreichen, in Summe aber eher sandigen Böden bringen fruchtige Weine mit höherer Reife und milderer Säure hervor. Das Streulicht vom Neusiedlersee begünstigt die Reife, denn die durchschnittliche Temperatur liegt um 1 bis 2 Grad höher als in unseren anderen Lagen. Meistens steht hier der Charakter der Sorte im Vordergrund.

St. Margarethen

Unsere Weingärten in St. Margarethen sind Wind und Wetter mehr ausgesetzt und deshalb etwas kühler. Damit die Reben mehr Sonne einfangen können sind die Anlagen nach Südosten ausgerichtet. Insgesamt sorgen das kühlere Klima und die sandigen Lehmböden für eine lebendige Frische in den Weinen. 

> Video